Deutsche Meisterschaften

Die Anfang Mai stattfindenden Deutschen Schulschachmeisterschaften sahen auch in diesem Jahr wieder in jeder Wettkampfklasse mindestens einen rheinland-pfälzischen Vertreter am Start. Recht ordentlich schnitt dabei in der Wettkampfklasse der Mädchen die Integrierte Gesamtschule aus Trier ab. Mit 7-7 Punkten erreichten die Mädchen aus der Moselstadt den 15. Platz von insgesamt 26 Teams. Interessant ist, dass die Triererinnen sich nur durch einen Nachrückerplatz am Turnier beteiligen durften. Bei der Landesmeisterschaft hatte sich nämlich die IGS aus Landau den Titel gesichert. Beim Bundesturnier in Berlin landeten die Landauerinnen allerdings auf Platz 23. Der rheinlandpfälzische Vizemeister aus Maxdorf wurde 25.

In der WK II landeten die Jungs vom Stefan-George Gymnasium aus Bingen auf Platz 9. Bei 18 teilnehmenden Mannschaften ist auch dies ein ordentliches Resultat.

Schlechter lief es für eine weitere Trierer Mannschaft. In der WK III erreichten die Jungen des Auguste-Viktoria-Gymnasiums aus Trier leider nur Platz 15 von 18 Teams. Trainer Wolfgang Langer war sicherlich ein wenig enttäuscht, da das Auguste-Viktoria-Gymnasium in der Vergangenheit meistens vordere Platzierungen erreichen konnte. So wurden beispielsweise sowohl die Jungen in der WKIV als auch die Mädchen schon mal Deutscher Meister.

In der WK IV konnten sich auch in diesem Jahr zwei Mannschaften pro Landesverband qualifizieren. Nach spannendem Turnierverlauf reichte es für die rheinland-pfälzischen Teams zu guten Plätzen im Mittelfeld. Das Lise Meitner Gymnasium aus Maxdorf erreichte den 14., das Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz den 26. Platz von 36 Mannschaften. 

Die vier rheinland-pfälzischen Grundschulmannschaften haben unter 70 Mannschaften Plätze in der Tabellenmitte belegt. Die Schloss Ardeck Grundschule  aus Gau-Algesheim wurde 22., die Idarbachtal Grundschule Idar-Oberstein 57 und die Grundschule St. Michael Zemmer-Rodt 63! Die beste Platzierung aller Mannschaften aus Rheinland-Pfalz erreichte allerdings die Grundschule Hohenecken aus Kaiserslautern, die den 16. Platz realisieren konnte.

Platzierungen

WK Grundschulen:    

16. Grundschule Hohenecken

Kaiserslautern

WK Grundschulen:    

22. Schloss Ardeck

Grundschule Gau-Algesheim

WK Grundschulen:    

57. Idarbachtal Grundschule

Idar-Oberstein

WK Grundschulen:    

63. Grundschule

St. Michael Zemmer-Rodt

WK IV:                     

14. Liese Meitner

Gymnasium Maxdorf

WK IV:                       

26. Rabanus Maurus

Gymnasium Mainz

WK III:                       

15. Auguste Viktoria

Gymnasium Trier

WK II:                        

9. Stefan George 

Gymnasium Bingen

WK Mädchen:           

15. Integrierte

Gesamtschule Trier 

WK Mädchen:                     

23. Integrierte

Gesamtschule Landau

WK Mädchen:                     

25. Liese Meitner

Gymnasium Maxdorf